Pula Sehenswürdigkeiten

Aktualisiert: 30/09/2022

Pula Arena

Die Arena von Pula ist die beeindruckendste aller römischen Ruinen in Kroatien. Sie wurde im 1. Jahrhundert n. Chr. erbaut und konnte bis zu 20.000 Menschen fassen. Sie ist eines der am besten erhaltenen Amphitheater der Welt und wird noch heute für Veranstaltungen wie Konzerte und Festivals genutzt.

Lage

Die Pula Arena ist ein Amphitheater in Pula, Kroatien. Im folgenden Abschnitt erfährst du etwas über seinen Standort.

Die Pula Arena befindet sich in der Stadt Pula, Kroatien. Die Stadt liegt auf der Halbinsel Istrien, an der Südspitze der Adria. Sie ist die größte Stadt der Gespanschaft Istrien und hat etwa 60.000 Einwohner.

Die Stadt wurde im 1. Jahrhundert n. Chr. vom römischen Kaiser Augustus gegründet und entwickelte sich zu einem wichtigen Flottenstützpunkt und einer strategischen Hochburg des Römischen Reiches. Im Laufe der Jahrhunderte wechselte sie den Besitzer zwischen verschiedenen Reichen und Staaten, bis sie schließlich 1991 Teil von Kroatien wurde.

Geschichte

Die Arena von Pula ist ein römisches Amphitheater in Pula, Kroatien. Die Arena ist das einzige noch erhaltene römische Amphitheater mit vier Seitentürmen und mit allen drei römischen Bauordnungen, die vollständig erhalten sind. Es wurde zwischen 27 v. Chr. und 68 n. Chr. erbaut und gehört zu den sechs größten erhaltenen römischen Arenen der Welt. In der Mitte der Arena steht ein berühmter Stand.

Anreise

Pula Arena ist der Name des römischen Amphitheaters in Pula, Kroatien. Die Arena ist das einzige erhaltene römische Amphitheater, das vier Seitentürme hat und in dem alle drei römischen Bauordnungen vollständig erhalten sind. Es wurde zwischen 27 v. Chr. und 68 n. Chr. erbaut und gehört zu den sechs größten erhaltenen römischen Arenen der Welt. Dort wurden zahlreiche Gladiatorenkämpfe und öffentliche Hinrichtungen abgehalten.

Augustustempel

Der Augustustempel ist ein Tempel in der Stadt Rom, der dem ersten Kaiser des Römischen Reiches, Augustus, gewidmet ist. Er ist eine der wichtigsten archäologischen Stätten in Rom.

Lage

Der Augustustempel befindet sich in der Stadt Rom, Italien, an der Via Sacra. Er befindet sich in der Nähe des Forum Romanum und wurde zu Ehren des ersten Kaisers von Rom, Augustus, gebaut. Der Tempel wurde 29 v. Chr. fertiggestellt und gilt als eines der am besten erhaltenen Gebäude des antiken Roms.

Geschichte

Der Augustustempel ist ein römischer Tempel, der sich im historischen Zentrum der Stadt Pula in Kroatien befindet. Der Tempel wurde im 2. Jahrhundert nach Christus erbaut und ist eines der am besten erhaltenen römischen Denkmäler in Kroatien. Er ist Augustus, dem ersten römischen Kaiser, und seiner Frau Livia gewidmet.

Der Tempel hat eine rechteckige Form und sechs korinthische Säulen auf jeder Seite. Die vordere Vorhalle wird von zwei Säulen gestützt und im Inneren des Tempels befinden sich zwei weitere Säulen. Die Cella, der Hauptraum des Tempels, ist sehr klein und nur durch eine schmale Tür zu erreichen.

Der Augustustempel wurde wahrscheinlich an der Stelle eines früheren Bauwerks errichtet, möglicherweise ein Schrein für Julius Cäsar, der 44 v. Chr. ermordet wurde. Augustus besuchte Pula in Kroatien im Jahr 28 v. Chr. und erneut im Jahr 14 nach Christus. Es ist wahrscheinlich, dass der Tempel während seiner Regierungszeit (27 v. Chr. - 14 n. Chr.) gebaut wurde.

Der Augustustempel wird seit 2006 restauriert und ist derzeit für die Öffentlichkeit zugänglich.

Anreise

Der Augustustempel ist das am besten erhaltene antike Denkmal in Kroatien und eines der wertvollsten römischen Bauwerke im Mittelmeerraum. Der Tempel steht auf dem Forum, im Zentrum der Stadt Pula, in der Nähe all der anderen Denkmäler, die von Augustus' Nachfolgern erbaut wurden: zwei Herkulestore, Zwillingstore, Kleines Römisches Theater und Großes Römisches Theater.

Der einfachste Weg zum Augustus-Tempel ist zu Fuß, egal aus welcher Richtung. Der Hauptplatz der Stadt (Forum) befindet sich im Zentrum von Pula. Der Tempel befindet sich auf dem Forum, in der Nähe aller anderen Denkmäler, die von Augustus' Nachfolgern erbaut wurden: die beiden Herkulestore, die Zwillingstore, das Kleine Römische Theater und das Große Römische Theater.

Der Triumphbogen der Sergii

Der Triumphbogen der Sergii ist ein Denkmal in der Stadt Pula, Kroatien. Er wurde im 1. Jahrhundert nach Christus zu Ehren des römischen Kaisers Augustus und seiner Familie errichtet. Der Bogen besteht aus weißem Marmor und ist mit Reliefs von militärischen Szenen und griechischen Mythen verziert.

Standort

Der Triumphbogen der Sergii ist ein römischer Triumphbogen, der sich in der Stadt Pula in Kroatien befindet. Der Bogen wurde 293 n. Chr. vom römischen Kaiser Diokletian zum Gedenken an seinen Sieg über die sassanidischen Perser errichtet und ist eines der am besten erhaltenen römischen Denkmäler in Kroatien.

Geschichte

Der Triumphbogen der Sergier, auch Porta Aurea genannt, ist eines der am besten erhaltenen römischen Denkmäler in Kroatien. Er wurde im 1. Jahrhundert n. Chr. zu Ehren der örtlichen römischen Familie der Sergii errichtet, die zur Oberschicht der Stadt gehörte.

Der Bogen ist mit Reliefs verziert, die Szenen aus der römischen Mythologie darstellen, z. B. die Geschichte von Vulkan und Mars, und sollte wahrscheinlich die Macht und Größe des römischen Reiches symbolisieren.

Trotz seines Namens wurde der Bogen nicht als Eingang zur Stadt genutzt, sondern diente als dekoratives Tor, das zu einer der Hauptstraßen Pulas führte.

Anfahrt

Der Triumphbogen von Sergii befindet sich in der Stadt Orange in Südfrankreich. Um dorthin zu gelangen, nimmst du die Autobahn A7 von Avignon aus und fährst bei Orange ab. Folge den Schildern zum Centre Historique und parke auf einem der Parkplätze. Der Bogen befindet sich am Place du Château, am nördlichen Ende der Stadt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hallo, wir sind
Tina & Kemal!
Servus! Auf unserem Reiseblog möchten wir dir tolle Reisetipps rund um Kroatien geben, dich inspirieren und unsere Eindrücke mit dir teilen.
Mehr über uns
crossmenu